Der Grundschulverbund Wendener Land ist eine katholische Bekenntnisschule mit dem Hauptstandort Wenden und dem Teilstandort Rothemühle. In den Schuljahren 2013/14, 2014/15 und 2015/16 setzte sich der Grundschulverbund aus dem Hauptstandort Wenden und zwei Teilstandorten zusammen (Ottfingen und Rothemühle). Der Teilstandort Ottfingen wurde zum 31.07.2016 aufgelöst.

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, ein Lern- und Lebensraum zu sein, an dem sich alle Beteiligten wohl fühlen. Wir ermöglichen gemeinsames Lernen von Kindern mit und ohne Behinderung sowie eine Förderung von besonderen Leistungsstärken der Schülerinnen und Schüler.

Im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen ein individualisierter und differenzierter Unterricht, die Förderung der sozialen Kompetenzen (Sozialkompetenztraining, Streitschlichterkonzept) und eine fächerübergreifende Leseerziehung (Lesen als Schlüsselkompetenz). Zudem bieten wir unseren Schülern viel Raum zum Bewegen und Sporttreiben (Auszeichnung „Sportfreundliche Schule“) und zum sich Vergleichen und Messen im Rahmen von vielfältigen Sportwettkämpfen und Sportveranstaltungen. 

Ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeit liegt im naturwissenschaftlich-mathematisch-technischen Bereich. Wir möchten (u.a. über die Kooperation mit dem Haus der kleinen Forscher) das Interesse an naturwissenschaftlichen Phänomenen wecken, fördern und unterstützen. Die Angebote sollen auf die Interessen der Kinder ausgerichtet sein und ihren natürlichen Lerntrieb und Forscherdrang begleiten (Experiment des Monats, Garten-AG, Technik-AGs, Nano-AG). 

Seit dem Schuljahr 2014/15 läuft am Grundschulverbund Wendener Land ein neues Schulweg-Programm. Dieses Programm heißt „Verkehrszähmer“ und hat zum Ziel, dass möglichst viele Kinder ihren Schulweg zu Fuß gehen. So wurde die Verkehrssituation an den Standorten vor und nach dem Unterricht deutlich entschärft und unseren Schülern ein sicherer und schönerer Schulweg ermöglicht.

 

Interesse und Beteiligung der Eltern sind für unser Schulleben wichtig und tragen zum Gelingen unserer Schulgemeinschaft bei:

  • Unterstützung durch Lese- und Rechenmütter
  • Unterstützung der Schülerbüchereien
  • Unterstützung bei Vorlesetagen und dem Vorlesewettbewerb
  • Mitarbeit bei Sportveranstaltungen, schulischen Festen und Feiern
  • Unterstützung zur Realisierung des Schulobstprogramms



Go to top