Beitragsseiten

Individuelles Lernen mit System

Die Grundlage unseres Konzepts bilden die Jahresarbeitspläne (JAP). Diese haben wir systematisch, anhand der neuen Richtlinien des Landes NRW und den damit geforderten Kompetenzen der Lehrpläne, aufgebaut. Begonnen haben wir unsere Arbeit im Fach Deutsch. Die Jahresarbeitspläne enthalten das gesamte Lernpensum eines Schuljahres / einer Lernstufe. Die jeweiligen Ausschnitte aus dem JAP stellen die Inhalte der Lernbereiche prägnant und übersichtlich für Eltern und Kinder dar. Jeder JAP ist in verschiedene Farben eingeteilt. Jede Farbe steht für einen Lernbereich.

Das Pensum der JAP ist in verschiedene Teilarbeitspläne (TAP) unterteilt, das heißt, die Gesamtübersicht wurde in überschaubare Einheiten gegliedert. Dies hat für die Schülerinnen und Schüler den Vorteil, dass sie sich leichter orientieren können. Die verwendeten Symbole finden sich in allen Klassenstufen wieder. Auch dieTeilarbeitspläne verfügen über eine gleich bleibende Grundstruktur. 

Beispiel: Wenn ein Kind gerade im gelben Lernbereich arbeitet, hat es in seinem Lerntagebuch auch einen farblich passenden gelben Teilarbeitsplan und einen farblich passenden Hausaufgabenplan. Auch die Lernangebote in der Klasse sind entsprechend gelb gekennzeichnet. 

LA Jg4 Deutsch   LA TAPorange Lesen   LA TAPgelb RichtigSchreiben

Hat der Schüler einen Lernbereich abgeschlossen, schreibt er eine Lernzielkontrolle/Klassenarbeit. Diese gibt Schülern, Eltern und Lehrern noch einmal einen Überblick, inwieweit die Kompetenzen des Lernbereichs erreicht wurden. Die Eltern und Schüler erhalten nach jeder Lernzielkontrolle/Klassenarbeit einen detaillierten Rückmeldebogen. Anschließend arbeitet der Schüler im nächsten Lernbereich. Er kann so gemäß des eigenen Leistungsniveaus in seinem Lerntempo fortfahren und muss nicht auf andere Lerner warten oder er kann fehlende Kompetenzen noch einmal vertiefend aufgreifen, um so auf sichere Grundlagen aufbauen zu können. Durch die Vorgaben der Arbeitspläne stellen wir sicher, dass jedes Kind die von den Richtlinien und Lehrplänen geforderten Lernziele und Kompetenzen erreicht. Darüber hinaus erhalten die Kinder vielfältige Möglichkeiten, um sich eigene Lernschwerpunkte zu setzen.

In jedem Klassenraum hängen die JAP in Großformat und jeder Schüler hat einen weißen JAP in seinem Lerntagebuch. Fertige Arbeitsbereiche malen die Schüler in der zugehörigen Farbe in ihrem persönlichen Jahresarbeitsplan an und können so ihr gesamtes Jahresarbeitspensum leichter überblicken und einschätzen.

Das Farbsystem ermöglicht Schülern, Lehrern und Eltern jederzeit einen Überblick über den Lernstand. Es gewährleistet eine hohe Transparenz bezüglich des Entwicklungsstandes des Kindes und macht Lernfortschritte gut nachvollziehbar.werbung1

Go to top